„Das ist für uns ein historisches Ergebnis“

Drucken

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Kleinkaliber Landesliga: Geifertshofen bestätigt die Plazierung aus dem Vorjahr

Noch in Führung liegend ging Geifertshofen in den zweiten Wettkampf der Kleinkaliber-Landesliga. Die Schützen fielen dann auf den zweiten Platz zurück, konnten diesen jedoch bis zum Saisonende halten. Fortan übernahm der Schützenverein Ebhausen die Tabellenführung.

„Wir sind besonders Stolz auf den zweiten Platz, da wir die Wettkämpfe mit den eigenen Schützen bestritten haben“. Erzählt Volker Bächle. Um in der Landesliga erfolgreich zu sein, schließen sich oft die Talente unterschiedlicher Vereine zusammen und starten gemeinsam für einen Verein. 

Am Ende kam Geifertshofen zwar nicht mehr an den SV Ebhausen heran, konnte sich aber auch mit einem deutlichen Vorsprung vom drittplatzieren, dem SV Stetten absetzen. Im Schnitt war Geifertshofen jeweils 5 Ringe vor den Verfolgern.

Als bester Einzelschütze sicherte sich der Olympiateilnehmer Andre Link aus Mundelsheim den ersten Platz. Hannes Hummel wurde als bester Geifertshofener vierter. Seine Teamkollegen Martin Eberst und Volker Bächle landeten auf Platz 18 und 19, gefolgt von Miriam Bareiß (24.) und Franziska Kern (38.). Insgesamt waren 89 Schützen am Start.
 


Tabelle nach dem 6. Wettkampf

Nr. Verein           

1. SV Ebhausen 1        
2. SVng Geifertshofen 1    
3. SV Stetten b.H. 1        
4. SV Hengstfeld 1        
5. S-SV Leingarten 1        
6. SV Simmozheim 1        
7. SV Hirrlingen 1        
8. SV Buch 1            
9. SGi Deuchelried 1        
10. SV Oberteuringen 1    
11. SV Göggingen I        
12. SAbt Bad Wurzach 1    
13. SGes Bad Waldsee 1    
14. SV Hirschlanden 1        
15. SGi Stetten/Rems 1    
16. SV Oberlengenhardt 1    
17. SV Rohrdorf 1        
18. SSV Mundelsheim 1    
19. SGi Oedheim 1       
20. SV Wiesensteig 1